STATIONÄRE / AMBULANTE OPERATIONEN

Arthroskopische Chirurgie

  • Schulter
  • Ellenbogen
  • Hand
  • Sprunggelenk
  • Knie
  • speziell beim Kniegelenk sind arthroskopische Eingriffe durchführbar, z.B.

bei Meniskusläsionen z.B.:

  • Resektionen
  • Refixation
  • Transplantation

bei Knorpelverletzungen

bei Kniescheibenproblemen

Kreuzbandersatz-Operationen

Knorpeltransplantationen

Handchirurgie (z.B.)

  • endoskopische Carpaltunneloperation
  • schnellende Finger
  • Morbus Dupuytren etc.

Fußchirurgie (z.B.)

  • Korrekturoperationen
  • Hallux valgus
  • Hammerzehen etc.

Traumatologie (z.B.)

  • Bänderriss
  • Bandinstabilitäten
  • Sehnenrupturen z.B. Achillessehnenrupturen
  • Knochenbrüche
  • Metallentfernungen etc

Aggresiv-Konservative Wirbelsäulenbehandlung unter stationären Bedingungen zur Vermeidung von Bandscheibenoperationen:

  • gezielte, spezielle, schmerztherapeutische Injektionstechniken
  • medikamentöse Behandlung
  • physikalische Therapie
  • Chirotherapie
  • spezielle Lagerung
  • alternative Verfahren

Die operativen Eingriffe erfolgen in Teil- oder Vollnarkose. Bei Eignung weden die o.g. Operationen ambulant durchgeführt. Stationäre Operationen werden im Kreiskrankenhaus Erding durchgeführt.